PETER HAIMERL . ARCHITEKTUR

Archiv der Zukunft

Im Südwesten des Stadtplatzes in Lichtenfels wachsen Bäume und ein Gebäude, das neuen Raum eröffnet.
Einen Raum aus Natur und Architektur.
Innenraum und Außenraum.
Natur und Mathematik.
Programmierung und Handwerk.
Wald und Stadt.
Ein Labor.
Ein Bürogebäude.
Ein Museum.
Ein Café.
Ein neuer städtischer Raum.
Das Archiv der Zukunft, ein ThinkTank der Innovationen.

Lichtenfels ist eine Korbflechter-Stadt. Der handwerkliche Umgang mit Weiden hat den Ort geprägt, Reichtum geschaffen und den Bau eines städtebaulich hochwertigen Stadtplatzes ermöglicht. Die Gebäude der Stadt repräsentieren die einzelnen Familien und einen Aktions- und Kommunikationsraum für die bürgerliche Gemeinschaft.

Als Zentrum des Stadtplatzes schreibt das Archiv der Zukunft diese Tradition fort – Bürger:innen übernehmen Verantwortung für ihre Stadt, präsentieren sich und schaffen dabei einen neuen sozialen Ort.

Das Archiv der Zukunft führt den handwerklichen Umgang mit Naturmaterialien in die Zukunft. Es transformiert das Wachstum der Bäume ins Digitale und vom Virtuellen zurück in die Realität.

In Generationsschritten wachsen zwei digitale Bäume, die sich vom Stamm aus verzweigen und verästelte Kronen bilden.
Die metallenen Äste beugen sich herab und bilden in Analogie zu den Arkaden historischer Städte einen lichten Stadtraum.

Das Archiv der Zukunft besteht aus zwei goldenen Bäumen, die sich an einen filigranen Glasbaukörper anschließen. Es lässt sich schon jetzt virtuell entdecken.

Bauherr: Günter und Robert Hofmann
Architekt: PETER HAIMERL . ARCHITEKTUR
Mitarbeiter: Ulrich Pape, Doris Astner
Bauleitung: strukturdesign
Statik: Ingenieurbüro Fuchs
Fertigstellung: 2022
Renderings: PETER HAIMERL . ARCHITEKTUR